Service & Fachberatung
Hotline: 07221 - 18 59 280
Anrufzeiten: (KEINE Öffnungszeit!!!)
Mo. - Fr. 9 - 19 Uhr & Sa. 9 - 16 Uhr

Ladenöffnungzeiten »

Napoleon

Gaszubehör

Wenn wir ein passendes Gaszubehör benötigen lassen wir uns gerne beraten. Nur mit einem hochwertigen Zubehör kann zuverlässig für die Sicherheit der unterschiedlichsten Gassysteme gesorgt werden.

... mehr...


Artikel 1 - 25 von 25

...

Zubehör für Gassysteme

In der Regel wird Gaszubehör wie ein Schlauch oder Ventil benötigt. Aber auch Flaschenanlagen, Installationsmaterialien und Rohre werden für einen Gasgrill oder Wohnwagen benötigt. Mit einem Ventil kann mit einem aufsitzenden Drehregler der Gaszufluß geregelt werden. Wenn Gasventile am Haupt-, Seiten- oder Hinterbrenner kaputt gegangen sind, können sie als Zubehör nachgekauft werden. Besonders vor einer langen Grillpause sollte immer kontrolliert werden, ob ein Zubehör bestellt werden muss, damit der Gasgrill oder -koch einwandfrei funktioniert. Es muss vor jeder Nutzung zusätzlich kontrolliert werden, ob alle Gasventile unbeschädigt sind und ordnungsgemäß schließen. Bei einer unsachgemäßen Handhabung kann es passieren, dass ein Bedienknopf kaputt geht. Auch dieses Gaszubehör kann nachbestellt werden, um einen reibungslosen Ablauf beim Grillen zu gewährleisten.

Welche Schläuche kann für einen Gasgrill verwendet werden?

Wenn der Schlauch eines Gasgrills kaputt gegangen ist, sollte er nicht repariert, sondern direkt ausgetauscht werden. Viele Hersteller bieten eine große Auswahl an Gaszubehör, sodass für jeden Grill das richtige Modell gefunden wird. Ein robustes Schlauchsystem wird benötigt, damit die Gasflasche mit dem Grill verbunden wird. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass sie über einen hochwertigen Gasdruckregler und passenden Anschluss verfügt. Gasdruckregler werden häufig auch unter der Bezeichnung Druckminderer geführt. In Deutschland handelt es sich in den meisten Fällen um einen ¼ Linksgewinde Anschluss.

Wichtiges Gaszubehör

Ein wichtiges Gaszubehör ist ein Gasdruckregler. Durch die unterschiedlichsten Temperaturen wird der Gasdruck in einer Gasflasche bestimmt. In der Regel hat eine Gasflache einen Druck von bis zu 4 Bar bei einer Temperatur von 0 Grad. Dieser Druck kann sich um bis zu 10 Bar erhöhen, wenn die Temperatur auf 30 bis 35 Grad steigt. Diesen hohen Druck kann eine Gasflasche kaum aushalten. In Deutschland sind viele Gasheizungen, Gasgrills oder Kochgeräte für einen Gasdruck von bis zu 50 Millibar geeignet. Dieser Wert ist in Europa eher die Ausnahme. In vielen anderen Ländern werden Geräte nur mit einem Betriebsdruck von bis zu 30 Millibar genutzt. Durch einen Gasdruckregler kann der Druck in den Gasflaschen reduziert werden. Der Druck wird konstant auf 30 oder 50 Millibar geregelt. Das hat den Vorteil, dass Sie die unterschiedlichsten Geräte an die Gasflasche anschließen können.

Ablassventile für den Druckregler

Ablassventile an einem Druckregler stehen meistens als roter Knopf zur Verfügung. Wenn die Membran des Druckreglers kaputt geht, wird der Druck der Gasflasche direkt auf das angeschlossene Gerät übertragen. Dieser Druck kann eine Stärke von bis zu 10.000 Millibar aufweisen. Durch ein Ablassventil kann vermieden werden, dass Gas ausströmt, das Gerät überhitzt oder Gummiteile beschädigt werden. Ablassventile sind ein wichtiges Gaszubehör, die bei einer defekten Membran dafür sorgen, dass das Gas nicht in das angeschlossene Gerät gelangen kann. Es muss darauf geachtet werden, dass eine Gasflasche mit einem Ablassventil nicht in einem bewohnten Raum steht. Gasdruckregler und hochwertige Schläuche dienen nicht nur dazu, damit ein angeschlossenes Gerät richtig funktioniert, sondern sie dienen auch der eigenen Sicherheit.