Service & Fachberatung
Hotline: 07221 - 18 59 280
Anrufzeiten: (KEINE Öffnungszeit!!!)
Mo. - Fr. 9 - 19 Uhr & Sa. 9 - 16 Uhr

Ladenöffnungzeiten »

Napoleon
 Yakiniku Der Yakiniku Grill -...

Yakiniku

Yakiniku Der Yakiniku Grill - "feuriges" Highlight in jedem Garten

Barbecue-Fans, die die japanische Form des Grillens ausprobieren wollen, werden den Yakiniku Grill lieben. Wenngleich Japan sonst eher bekannt ist für kalte Gerichte, wie zum Beispiel Algensalate oder Sushi, können sich auch die "heißen" Köstlichkeiten sehen lassen. Yakiniku Grills erfreuen sich aber auch hierzulande einer stetig wachsenden Beliebtheit. Obwohl die Japaner die US-amerikanische Art des Grillens übernehmen wollten, hat sich im Laufe der Zeit eine moderne BBQ-Variante etabliert. Sie trifft den Geschmack von Japanern und deutschen, österreichischen und Schweizer Genießern gleichermaßen.

Grillvergnügen auf hohem Niveau

Es war der Autor Kanagaki Robun, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts den Begriff Yakiniku salonfähig machte. Er meinte damit ursprünglich die Zubereitung von Gemüse und rohem Fleisch unterschiedlichster Art auf dem Grillrost. Heute geht es in dem Zusammenhang vielmehr um eine sehr individuelle Grillmethode. Dabei wird hauchdünn geschnittenes Fleisch über einer Holzkohle-Flamme oder auf einem Gitterrost gegart. Mit einem Spieß oder einer Gabel wird es anschließend in eine Sauce getunkt, die im "Land der aufgehenden Sonne" als Tare bekannt ist. Sie besteht im Wesentlichen aus Sake, Sojasauce, Mirin und aromatischen Gewürzen. Längst gehört es in Japan zur guten Tradition, die vor allem in angesagten Restaurants zelebriert wird: Die Gäste grillen sich ihr Fleisch einfach selbst. Die Tische, an denen die Gäste Platz nehmen, sind in ihrem Inneren mit einer Grill- bzw. Bratfläche ausgestattet. Auf dieser werden die mundgerecht geschnittenen Fleisch- und Gemüsestücke gegrillt bzw. gebraten. Genau das ist mit einem funktionalen Yakinikugrill möglich. Im Vergleich zu den Grilltischen im japanischen Restaurant sind Yakinikugrills deutlich kompakter und flexibel in der Handhabung. Ob auf der Terrasse, vor dem Gartenhaus oder auf dem Balkon - sie sind ideal für die Verwendung im Outdoor-Bereich und versprechen ein stundenlanges Genuss-Vergnügen.

Saftig, geschmackvoll und aromatisch - Speisen aus dem Yakiniku Grill

Weil das Fleisch, das auf den Yakinikugrill gelegt wird, so dünn geschnitten und bereits nach einer Minute fertig gegart ist, bleibt kaum Feuchtigkeit zurück. Diese wird im Grillgut gespeichert und gewährleistet so den einzigartig saftigen Geschmack. Je höher die Temperatur der Grillplatte, desto exzellenter die Ergebnisse. Sobald der Genießer das erste Stück Fleisch vom Grillrost oder von der Yakiniku Grillplatte nimmt, kann er bereits das nächste Stück nachlegen. Auch Spieße eignen sich hervorragend, um nach japanischem Vorbild auf dem Yakiniku Grillrost zubereitet zu werden. Yakiniku Grills bringen die Menschen zusammen und fördern das Zusammengehörigkeitsgefühl. Moderne Yakiniku Grills bestehen aus hochwertigem Keramik-Material, dem Quarz bzw. Cordierit beigemengt ist und dann bei extrem hohen Temperaturen gebrannt wird. So ist es möglich, Grilltemperaturen von bis zu 900 Grad Celsius zu erreichen. Je nach Modell sind Spieße, Bambus Untersetzer, ein Gitter aus Edelstahl sowie eine Teppanyaki Grillplatte im Lieferumfang enthalten. Das bedeutet, dass die traditionsreiche Küche Japans in einem einzigen Gerät zur Verfügung steht. Es macht Spaß, die japanische Kunst des Grillens mit dieser Technik auszuprobieren. Alles gelingt kinderleicht und Sie müssen nicht lange warten, bis die Köstlichkeiten von der Grillplatte oder dem Rost genommen werden können. Dank der speziellen Oberfläche dieser Grillmodelle sprechen auch die pflegeleichten Eigenschaften für sich. All das und mehr begeistert den qualitätsbewussten BBQ-Fan. "Itadakimasu" - das ist japanisch und heißt übersetzt so viel wie "Guten Appetit".



Artikel 1 - 2 von 2

...